Projekte

 

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue Webseite vorstellen zu können unter

http://www.paradiesgarten-ev.org

 Dort finden Sie auch Neuigkeiten aus dem Kloster.

 

 

Wir träumen…..

von einem sanierten, sicheren Kloster des Hl. Georg, das wie bisher weit in die Welt strahlt.  Von ökologischen Gemüse- und Obstgärten, ganz im Sinn der Schöpfung.

Ziegenstall

….von einem eigenen Haus für die so willkommenen Gäste, damit etwas wie “Kloster auf Zeit” entstehen kann und auf diese Weise Erfahrungen mit dem orthodoxen Weg des christlichen Glaubens und Gebets möglich werden.  Als Austausch und gemeinsamer Weg.

Vor der Kirche mit dem Semantron

So will der Verein Ideen und Menschen vernetzen, die helfen können, damit diese Träume Wirklichkeit werden. Denn Gemeinsamkeit stärkt, und Christ sein bedeutet, stets mit allen anderen Menschen geschwistergleich verbunden zu sein. Im Gebet und in der Tat.

Gebet

Wir träumen davon, uns mehr und mehr aus eigenen Kräften versorgen zu können. Wir freuen uns, wenn Sie uns mit Ihrem persönlichen Einsatz, oder mit Sachspenden oder finanziellen Mitteln helfen möchten.

Traumhaft wäre:

Ein Traktor

Wir haben bereits Obst-, Mandel und Granatapfelbäume und einen kleinen Gemüse- und Kräutergarten. Ein großes Feld steht uns noch zur Verfügung. Ein kleiner Traktor mit ca 40 PS mit Feldbearbeitungsgeräten wie einem Mulcher…. wäre eine große Hilfe.

P1020954  20150706_200537

20150702_114909  Xenia (360x640)

Basissubstanzen für unsere Cremes und Salben und logistische Unterstützung

Unsere Cremes und Salben auf natürlicher Basis mit Kräutern aus unserer Umgebung erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Wir benötigen zur Herstellung verschiedene Basissubstanzen, die wir aufgrund unserer guten Erfahrung von der Firma La Vita Natürlich (www.lavitanatuerlich.de) beziehen. Sie können uns unterstützen mit:

reinem Bienenwachs, cera flava, gelb, 100 % rein

d-Panthenol

Kakaobutter, Chips

Xanthan

Mandelöl, süß Prunus Amygdalus Dulcis

Palmöl

Ätherischen Ölen: Bergamotte, Eucalyptus, Fichtennadel, Geranium, Lavendel, Menthol, kristallin, Nelkenblüte, Orangenblüte, Neroli, Orange kaltgepreßt, Palmarosa, Rose, Rosenholz, Teebaum, Zitronen-Eucalyptus, Honig, Jasmin, Vanille.

photo_2016-04-24_10-34-16

Alle Produkte werden

in der Atmosphäre des Gebetes

hergestellt.

Eine Röhrensolaranlage 

Wir möchten natürliche Ressourcen nachhaltig nutzen. Ein Solarröhrensystem würde unseren Holzverbrauch im Winter erheblich verringern, indem es die Sonnenwärme, die es auch im Winter gibt, optimal nutzt und in die Warmwassererwärmung durch den Holzofen einspeist.

Puten

Wir möchten 5 Puten als natürliche Unkrautpicker in Garten und Feld einsetzen, die uns dann auch als Nahrung dienen können.

Kamera, Videokamera

Um professionelle Fotos zu machen und Videos zu drehen, suchen wir eine Systemkamera, die auch im Dämmerlicht der Kirche gute Bilder machen kann. Abhängig von der Fähigkeit der Kamera auch Videos zu drehen, bräuchten wir vielleicht auch eine Videokamera.

Computer

Auf der ganzen Welt gibt es Menschen, die uns verbunden sind. Um mit ihnen auch per mails in Kontakt bleiben zu können, benötigen wir gute Computer.

Entwurf für eine Scheune

Wir möchten unser Stroh für den Stall nicht mehr unter Planen dem Wetter aussetzen, sondern es in einer Scheune lagern.

Scheune

Finanzielle Unterstützung

für ein Gutachten im Blick auf vorhandene Bauschäden, die Statik der Gebäude und die Kosten einer Grundsanierung.

Unsere Aussichten sind sehr gut, in ein Förderungsprogramm der EU, „ESPA“ genannt, aufgenommen zu werden. Die Grundvoraussetzung hierfür ist eine Baugenehmigung für die betroffenen Gebäude, die die Einreichung architektonischer und statischer Pläne vorschreibt.  Die notwendigen Untersuchungen und Bohrungen wurden bereits durchgeführt. Um die Pläne im Mai nächsten Jahres zu erhalten, müssen wir die Kosten von 36.000 Euro aufbringen. Herr Maier, der Besitzer der Firma Festool, ist bereit, uns hier mit 20.000 Euro zu unterstützen. Weitere 16.000 Euro werden wir versuchen durch Spenden und durch den Verkauf in unserem Klosterladen aufzubringen. So werden wir an mehrere große Firmen schreiben und freuen uns auch über jede „kleine“ Spende.

Fensterpaten

Dringend erforderlich wäre ein Einbau bzw. Austausch der über einhundertfünfzig Fenster. Die vorhandenen Fensterrahmen sind aus Eisen, also Wärme bzw. Kältebrücken, dazu sind alle Fenster einfach verglast und damit fern jeder auch noch so einfachen, grundlegenden Dämmung. Feuchtigkeit und Kälte – dort in den Bergen oft über Monate – können beinahe ungehindert in die Räume eindringen. Das gilt auch für die Hitze im Sommer, oft bis zu 40 Grad, die gerade älteren Nonnen sehr zusetzt. Helfen können alle. Wie, zeigt der Flyer: flyer fensterpate kloster ok

Advertisements